„Wer liefert was“ engagiert sich
Default Alt-Tag

„Wer liefert was“ unterstützt Jugendliche!

Unter dem Motto „Hilfe, die schmeckt“ beteiligt sich wlw am diesjährigen Franzbrötchentag und leistet so einen Beitrag zur Förderung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Hamburg. Organisiert vom Lions Club, wurden am Vormittag des 16.11. sieben Boxen gefüllt mit Franzbrötchen zu wlw geliefert, und sind dort für einen guten Zweck verteilt worden. Hierbei erhält der gemeinnützige und ehrenamtliche Verein „Zeit für Zukunft – Mentoren für Kinder e.V.“ 1 Euro pro Stück. 

Der Verein vermittelt Patenschaften zwischen ausgebildeten Mentoren und Hamburger Jugendlichen im Alter von 6 bis 16 Jahren. Ziel der Initiative ist es, die Fähigkeiten der Jugendlichen zu stärken, Chancen zu ermöglichen und den Erfahrungsschatz zu erweitern. Mit der Teilnahme am Franzbrötchentag ermöglicht wlw, dem Verein weiteren Kindern einen Mentor an die Seite zu stellen und so deren Entwicklung zu fördern.

Default Alt-Tag

„Wer liefert was“ spendet an die Krankenstube für Obdachlose

Im ehemaligen Hafenkrankenhaus auf St. Pauli befindet sich die Krankenstube für Obdachlose des Caritasverbands für Hamburg e.V., ein stationäres Hilfsangebot für kranke und obdachlose Frauen und Männer. wlw unterstützt die Einrichtung mit einer Spende in Höhe von 7.500 Euro. Mit dem Geld können fünf neue Krankenbetten angeschafft werden.

Die Krankenstube für Obdachlose stellt sowohl gesundheitliche als auch sozialpädagogische Betreuung für wohnungslose Menschen bereit. Im besten Fall soll dabei die Rückkehr auf die Straße verhindert werden. Für Peter F. Schmid eine klare Angelegenheit: „Als wirtschaftlich erfolgreiches Unternehmen mit einer langen Hamburger Firmengeschichte ist es für uns eine Herzensangelegenheit, eine soziale Einrichtung wie die Krankenstube zu unterstützen. Der Besuch vor Ort hat uns gezeigt, dass unsere Spende hier an die richtigen Stelle geht.“ 

Default Alt-Tag

„Wer liefert was“ kämpft gegen Jugendarbeitslosigkeit

Mit einer Spende in Höhe von 4.000 Euro unterstützt wlw die Initiative Joblinge, die sich gegen Jugendarbeitslosigkeit einsetzt. Schon seit Anfang 2015 fördert wlw die Joblinge nicht nur materiell, sondern auch durch Coachings wie zum Beispiel Bewerbungstrainings durch Mitarbeiter der Personalabteilung.

Ziel der Initiative ist es, echte Berufschancen aufzubauen und eine nachhaltige Integration in den Arbeitsmarkt und die Gesellschaft anzustreben. Sowohl die Wirtschaft, der Staat als auch Privatpersonen engagieren sich bei Joblinge. Durch ehrenamtliches Mentoring und Begleitung während der Ausbildung erreicht die Organisation nach eigenen Angaben überdurchschnittliche Erfolge und schließt die Lücke zwischen Herkunft und Zukunft.

Default Alt-Tag

„Wer liefert was“ spendet für die Hamburger Obdachlosenhilfe 

Mit einer Spende in Höhe von 10.000 Euro an die Diakonie Hamburg leistet wlw einen Beitrag für die Obdachlosenhilfe in der Hansestadt. Das Geld kommt zum einen der Arbeit des Hamburger Mitternachtsbusses zugute. Dieser versorgt seit 1996 Obdachlose in der Hamburger Innenstadt mit Gütern des grundlegenden täglichen Bedarfs. Zum anderen wird das Diakoniezentrum für Wohnungslose unterstützt. Diese Tagesaufenthaltsstätte bietet obdachlosen Menschen Mahlzeiten und Hilfe durch Sozialarbeiter. 
 
Im Diakonischen Werk Hamburg engagieren sich aktuell 260 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie zahlreiche ehrenamtliche Helfer. Um das soziale Engagement auch zukünftig anbieten zu können, ist das Hilfswerk auf Spenden angewiesen. Wir hoffen, dass weitere Unternehmen in Hamburg und Umgebung unserem Beispiel folgen und das Diakonische Werk Hamburg mit weiteren Spenden unterstützen.

Default Alt-Tag

„Wer liefert was“ hilft Kindern!

Im Rahmen des B2RUN 2014 beteiligte sich wlw am RTL-Hilfsprojekt „Wir helfen Kindern“ – mit einem Cent für jeden Kilometer, der bei den deutschlandweiten B2RUN-Veranstaltungen gelaufen wurde. Über hunderttausend Läufer legten zusammen eine mehr als 700.000 km lange Strecke zurück. So kam eine Spendensumme von 7.500 Euro zustande.
 
Für den Verein „Dunkelziffer“ sammelten die wlw-Mitarbeiter über eine Laptopverlosung weitere Spenden. Der Verein setzt sich für sexuell missbrauchte Kinder ein.

Default Alt-Tag

„Wer liefert was“ liegt Bildung am Herzen! 

wlw bildet fortwährend junge Menschen in unterschiedlichen Bereichen aus. Neben Berufsausbildungen bietet wlw auch die Möglichkeit eines dualen Studiums.

Seit Anfang 2015 ist „Wer liefert was“ zusätzlich Partner von „Joblinge“. Diese Initiative richtet sich an junge Erwachsene ohne eine Ausbildung oder Arbeitsstelle. Die Jugendlichen werden direkt von wlw unterstützt: in Form von Bewerbungstrainings, die mit einer Kamera aufgezeichnet werden. So soll den Teilnehmern der Anschluss an den Ausbildungs- bzw. Arbeitsmarkt ermöglicht werden. Weitere Infos zu „Joblinge“ gibt es hier.

Default Alt-Tag

„Wer liefert was“ fördert Innovationen! 

2015 ist wlw offizieller Förderer des „Innovationspreises der deutschen Wirtschaft“ und leistet damit einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung der deutschen Wirtschaft. Der Preis zeichnet seit 1980 jährlich die bedeutendsten wissenschaftlichen, technischen, unternehmerischen und geistigen Innovationen der deutschen Wirtschaft aus.