Suchen nach:
Über Stumpf Metall GmbH

Als Hersteller von Abfallsammlern und Metallschränken entwickelt, konstruiert und produziert Stumpf Metall ausschließlich Eigenprodukte. Außerdem bietet der Produzent fackundige Beratung vor Ort.

stumpf_metall_gmbh_video_unternehmen_präsentation video

Zertifikate
GS-Zeichen
DIN 4102
Zertifikate
stumpf_metall_gmbh_liefergebiet_europaweit
Europaweit
Liefergebiet
Gründungsjahr
1980
Gründungsjahr
Mitarbeiteranzahl
50 – 99
Mitarbeiteranzahl

Angebotsübersicht und Ansprechpartner

Angebote und Ansprechpartner zu Ihrer Suche
1 - 10 /11 - 20 /21 - 24
Abfallbehälter aus Edelstahl
Kategorie auswählen, um Kontaktperson und weitere Informationen anzuzeigen
Abfallberatung
Abfallcontainer
Abfallmanagement
Abfallsammelbehälter
Arbeitsplatzeinrichtungen
Berufsbekleidungsschränke
Betriebsausrüstungen
Büroschranksysteme
Einrichtungen für Reparaturwerkstätten
weitere Kategorien

Produkte des Anbieters

Alle Produkte

Standort & Kontakt

Stumpf Metall GmbH
Herr Olaf Zimmermann
Bautenberger Strasse 4
DE-57234 Wilnsdorf

Postfach 1262
DE-57226 Wilnsdorf

Über uns

Über Stumpf Metall GmbH

Die Basis für das heutige Unternehmen wurde Mitte der 1980er Jahre gelegt. Damals erwarb die heutige Inhaberfamilie das Vorgängerunternehmen und baute es zwecks Anpassung an den sich wandelnden Markt vollständig um.

Neben klassischen Betriebseinrichtungen lag der Fokus bereits auf der Entwicklung von Abfalltrennsystemen. 1989 brachte Stumpf Metall farbige Abfallbehälter auf den Markt - damals ein Novum. Die unterschiedlichen Farben - so die Idee - sollte optisch eine Trennung verschiedener Abfallarten erleichtern. Unbeabsichtigt wurde das Unternehmen somit zum Trendsetter - Stumpf Metall gilt in der Branche als der Erfinder für die heute geltenden Farbcodes in der Abfalltrennung.

Mitte der 1990er Jahre war Stumpf Metall durch kontinuierliches Wachstum an die Grenzen weiterer Ausbaumöglichkeiten angelangt. Dies machte den Neubau eines zweiten Werkes im neu gegründeten Industriegebiet Lehnscheid in Wilnsdorf erforderlich. An dem zusätzlichen Standort sind seither etliche weitere bauliche Erweiterungen erfolgt. Die vorläufig letzte, eine neue Lager- und Versandhalle, wurde Anfang 2015 in Betrieb genommen. So produziert Stumpf Metall bis heute an diesen zwei Standorten in Südwestfalen, links und rechts der Bundesautobahn 45.

Parallel zum baulichen Wachstum erweiterte sich das Spektrum des selbst entwickelten, konstruierten und produzierten Produktportfolios. Eine im Jahr 2016 eingeführte Produktionslinie zur Herstellung von Schrankartikeln aus Edelstahl zog eine Neuorganisation des Produktionsprogrammes nach sich. Seither wird das Gesamtprogramm in fünf Sparten unterteilt:

Leitende Mitarbeiter

Weitere Informationen anfragen

signup
Sie haben noch Fragen? Nehmen Sie mit uns unverbindlich Kontakt auf.
email_kontakt Kontakt