Suchen nach:
Über BCE Special Ceramics GmbH

BCE, gegründet 1986, fertigt kundenspezifische Hochleistungs-Keramik ab Losgröße 1 sowohl aus den Oxidkeramiken Aluminiumoxid (Al2O3) und Zirkonoxid (ZrO2), als auch aus deren Mischoxiden ATZ.


Zertifikate
DIN ISO 9001:2008
Zertifikate
bce_special_ceramics_gmbh_liefergebiet_weltweit
Weltweit
Liefergebiet
Gründungsjahr
1986
Gründungsjahr
Mitarbeiteranzahl
20 – 49
Mitarbeiteranzahl

Angebotsübersicht und Ansprechpartner

Angebote und Ansprechpartner zu Ihrer Suche
1 - 10 /11 - 20 /21 - 27
Bauelemente, keramische
Kategorie auswählen, um Kontaktperson und weitere Informationen anzuzeigen
Bearbeitung von technischer Keramik
Gleitlager aus Keramik
Hochleistungskeramik
Hochtemperatur-Keramik
Ingenieurkeramik
Keramik aller Art
Keramikkugeln
Zirkonoxidkeramik
Aluminiumoxid-Keramik
weitere Kategorien

Standort & Kontakt

BCE Special Ceramics GmbH
Frau F. Bertsch-Würfl
Markircher Strasse 8
DE-68229 Mannheim

Postfach 710208
DE-68222 Mannheim

Über uns

Über BCE Special Ceramics GmbH

Die BCE Special Ceramics GmbH hat ihren Sitz in Mannheim und fertigt komplexe Bauteile aus Hochleistungskeramiken — auch in kleinen Stückzahlen. Das Unternehmen wurde 1986 gegründet, ist also seit mehr zwei Jahrzehnten erfolgreich am Markt tätig. Dank einem großen Engagement und mit einer definitiven Marktchance vor Augen, wurde aus einem 3-Mann-Unternehmen ein grundsolides, mittelständisches Unternehmen mit heute fast 30 Mitarbeitern. Aufgrund des kontinuierlichen Wachstums wurde die Produktionsfläche im Jahr 2005 auf ca. 1.800 m² erweitert.

Das Unternehmen verfügt über moderne Fertigungs- und Meßtechnologien und ist seit 2001 nach DIN ISO 9001:2000 zertifiziert.

BCE, gegründet 1986, fertigt kundenspezifische Hochleistungs-Keramik ab Losgröße 1 sowohl aus den Oxidkeramiken Aluminiumoxid (Al2O3) und Zirkonoxid (ZrO2), als auch aus deren Mischoxiden ATZ (Alumina Toughened Zirconia) und ZTA (Zirconia Toughened Alumina).

Die richtige Werkstoffwahl im Hinblick auf die kundenspezifische Anwendung und die Fertigungs­möglichkeiten sind ein wesentlicher Bestandteil der Beratung. Die Fertigung von Prototypen vor einem Serienanlauf ist in relativ kurzer Zeit möglich.

Die technische Ausstattung der BCE befindet sich aufgrund kontinuierlicher Investitionen in den Maschinenpark sowie in Hilfs- und Messmittel stets auf dem neuesten Stand der Technik. Nach der Verpressung der keramischen Pulver durch kaltisostatisches Pressen geht die Bearbeitung auf speziellen Maschinen weiter. Für die Fertigung stehen insgesamt 10 CNC-gesteuerte Maschinen sowie NC-Maschinen zur Verfügung. Vom 5-Achs-Bearbeitungszentren, über hochgenaue Rundschleifmaschinen bis hin zur ultraschall­gestützten Hartbearbeitung sowie dem Läppen und Honen sind alle wichtigen Technologien im Hause.

Anwendungen

Die von der BCE gefertigten Bauteile und Komponenten decken ein sehr breites Spektrum von Anwendungen und Branchen ab. Das hängt damit zusammen, dass keramische Werk­stoffe wie Aluminiumoxid, Zirkonoxid, Mischoxide und auch die nicht-oxidischen Keramiken (wie z.B. Siliziumnitrid) aufgrund Ihrer spezifischen Eigenschaften in unterschiedlichsten Bereichen eingesetzt werden können. Generell lassen sich diese Werkstoffe als sehr hart, verschleißfest, hochtemperaturbe­ständig und auch unempfindlich gegen Säuren und Laugen charakterisieren. Die meisten keramischen Werkstoffe sind elektrisch isolierend und zeichnen sich oftmals durch eine geringe Wärmeleitfähigkeit aus. Diese Eigenschaften sind nahezu universell einsetzbar und können daher in vielen Branchen genutzt werden.

Verbände

Leitende Mitarbeiter

Weitere Informationen anfragen

signup
Sie haben noch Fragen? Nehmen Sie mit uns unverbindlich Kontakt auf.
email_kontakt Kontakt